Sonntag, 3. März 2013

mehr getan als gezeigt...



Eines morgens überkam es mich und ich musste mal schnell ein paar Windeln für die Puppenkinder im Kindergarten nähen. Aus Fleeceresten und einem Frotteetuch. Klett war auch noch da und so ging es ratz-fatz... ich hoffe, die Kinder haben genausoviel Spass, wie ich beim Nähen.





Letztens kam ein kleines Stoffpäckchen, über dass ich mich riesig gefreut habe. Ich habe für ein kleines Mädel zur Geburt eine Strampelhose genäht , nur leider habe ich es nicht geschafft, das Päckchen mal auf den Weg zu bringen. So lag sie hier und das kleine Mädel wuchs und wuchs. Nach einem Telefonat mit der Mutter, fuhr sie sofort los und musste ganz dringend schönen Mädchenstoff kaufen, so dass ich eine neue, dann bald passende Strampelhose nähen konnte. Für einen der großen Brüder lag auch noch Stoff für einen Loop dabei. Und ich konnte es auch nicht lassen, noch ein passendes Shirt aus dem Streifenjersey und  dem tollen Lille-Sternenstoff dazuzunähen. Die Freude war riesengroß, als das Päckchen dann endlich ankam.






 Und damit das kleine Mädel keine kalten Füße bekommt, habe ich noch ein paar warme Wollwalkpuschen dazugebastelt. Viel Spaß damit.





Mein Mittlerer brauchte dringend nochmal einen neuen Body. Schnell genäht nach dem  Schnitt von Schnabelina. In Langam. Kann man ja bei dem Wetter noch gut drunter tragen. Mal sehen, vielleicht schneide ich die Ärmel einfach ab, wenns warm wird...

Kommentare:

  1. Schöne Sachen:-)
    Windeln durfte ich auch schon für die Puppe meiner Nichte nähen, aber der Klett hat mir die ganze Nähnadel verklebt. Ist das normal? Ich musste dann doch KamSnaps nehmen.

    Liebe grüße Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja.das ging mir auch schon so. musst drauf achten, dass da "nähbar" drauf steht und der keinen Klebestreifen drunter hat. dann klappt das super. liebe Grüße zurück

      Sabine

      Löschen
  2. Ach so, wieder was gelernt, danke :-).Dann hatte ich die falschen Klettbänder.

    AntwortenLöschen